Fahrräder können mehrere tausend Euro teuer sein

Fahrradversicherung

Der Diebstahl von Fahrrädern lässt sich in guten Hausratversicherungen mitversichern. Fahrräder sind im Rahmen der Hausratversicherung gegen Diebstahl, Beschädigung durch die versicherten Gefahren (Wasser, Stum, Hagel, Feuer und eventuell auch Schäden durch Elementargefahren) versichert.

Fahrradversicherung im Rahmen der Hausratversicherung

In der Hausratversicherung lässt sich der Diebstahl von Fahrrädern mit einem prozentualen Anteil der Versicherungssumme gegen Zuschlag mitversichern.

Eine komfortable Absicherung mit Versicherungssumme auch von mehreren tausend Euro für das die Diebstahlabsicherung der Fahrräder ist beispielsweise bei der Interrisk XXL Hausratversicherung möglich.
Insbesondere wenn sich in der Familie mehrere Fahrräder für jeweils mehrere hundert Euro Kaufpreis befinden muss eine entsprechend hohe Versicherungssumme gewählt werde.
Nur in guten Policen wie beispielsweise auch der Ammerländer Hausratversicherung wird auch bei Diebstahl von Fahrrädern geleistet, wenn sich dieses nach 22 Uhr nachts draussen (natürlich entsprechend angeschlossen) befand und dann gestohlen wurde.
Versichert ist übigens der Wiederanschaffungswert eines baugleichen Fahrrads zum Neupreis.

Die Kosten der Mitversicherung sind wirklich abhängig von der Größe der versicherten Wohnung und der Frage, ob man eine zusätzliche Erweiterung der Versicherungssumme für den Fahrraddiebstahlschutz benötigt.
Eine Absicherung für Fahrräder, die um die 500 Euro kosten sind meistens ohne zusätzliche Kosten in vielene Hausratversicherungen mitversichert. Bei Versicherungssummen von 1000-1500 Euro für die Fahrradabsicherung liegt der Zusatzbeitrag für die Hausratversicherung bei ca. 50 Euro pro Jahr.
Bei 2000 – 3000 Euro je nach Wohnort bei ca. 80-100 Euro pro Jahr.
Ein

Fahrrad Vollkasko Versicherung

Wer ein sehr teures Fahrrad besitzt sollte sich nicht auf die Absicherung über die Hausratversicherung verlassen. Insbesondere bei einem teuren Rennrad oder Mountainbike, aber auch von E-Bikes welches leicht mehrere tausend Euro kosten kann kann eine *Fahrrad Allrisk Vollkasko Versicherung Sinn machen.

Die Asspario Fahrrad AllRisk Versicherung wäre hier zu nennen, welche für folgende Schäden an Fahrrädern, E-Bikes/Pedelecs bis zu einem Neupreis von 10.000 Euro aufkommt:

  • Diebstahl, aber auch Diebstahl von Zubehör und Teilen wie z.B. Akkus
  • Brand und Vandalismus
  • Selbstverschuldete Unfallschäden z.B. durch Stürze
  • Reparaturkosten
  • Elektronikschäden am E-Bike z.B. durch Nässe
  • Es ist sogar allgemeiner Verschleiß mitversichert

Bei Schäden wird sogar ein Pannen- bzw. Abschleppdienst inkl. den Kosten eines Leih- bzw. Mietfahrrads übernommen.

Pro Jahr werden von der Vollkasko-Fahrradversicherung 100 Euro für Inspektionskosten übernommen.

Der Beitrag für eine solche Premium-Versicherung liegt bei ca. 8% des Neuwerts pro Jahr.

Ausgezeichnet.org